Wer sind wir?
Martin und Ramona
Martin ist seit 2013 mit dem Reisefieber infiziert. Da es nicht viele Informationen über die Transsibirische Eisenbahn gab, fing er an darüber zu bloggen. Jetzt will er den Rest der Welt auch noch sehen. Unterwegs mit Franziska und seit neuestem seiner Mutter, die auch hier schreibt.
Martin bei Google Plus Martin bei Facebook Martins Bilder bei Panoramio Schreibe mir eine E-Mail
Route wird berechnet | mit vieeeeel Fernweh!
17239
home,page-template,page-template-blog-masonry-full-width-date-in-image,page-template-blog-masonry-full-width-date-in-image-php,page,page-id-17239,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-9.1.3
martin 12. Jan.
Streetart in Kiew
In Kiew gibt es unglaublich viel Streetart. Da stehe ich ja voll drauf.
martin 02. Jan.
Denkmal der Völkerfreundschaft

Unser Flug geht heute erst gegen 18:30 Uhr, damit haben wir noch Zeit für 7 Kilometer Sightseeing. Es ging zu (offensichtlich geschlossenen) Seehafen über den Park zum Denkmal der Völkerfreundschaft, zum Maidan. Das Denkmal ist zur Freundschaft zwischen Russland und der Ukraine errichtet worden. Wieder in...

martin 01. Jan.
Silvester und Neujahr in Kiew

An Silvester und Neujahr waren wir richtig faul und haben wortwörtlich gar nichts gemacht. Wir sind zum Sophienplatz gegangen, dort war ein Weihnachtsmarkt aufgebaut und auf einer Bühne hat ein Orchester gespielt. Das war richtig cool, die haben moderne Sachen wie Michael Jackson und Adele gespielt....

martin 30. Dez.
Tschernobyl und Prypjat

Los ging es richtig früh. 8 Uhr war der Treffpunkt am Maidan. Bis dahin laufen wir ca. 25 Minuten. Frühstücken im Hostel war nicht, weil das Cafe um die Uhrzeit noch geschlossen hatte. Am Maidan hatten aber die vielen Kaffebuden schon offen, da gab es...

martin 29. Dez.
Kiev Fashion Park

Heute regnet es, also haben wir gar nicht viel gemacht. Wir sind nach dem Frühstück mal zur St. Andreas Kirche und durch den Kiev Fashion Park gelaufen. Dort gab es ganz viel Street-Art und Kunstskulpturen. [gallery columns="4" ids="18968,18966,18965,18963,18970,18964,18969,18971"]...

martin 28. Dez.
Kalaschnikov, Shotgun und Kantinenessen

Heute machen wir eine kleine Tour. Die Shooting-Tour. Los geht es um 10, dann holt uns ein Guide ab. Also noch viel Zeit zum Frühstücken. Diesmal Ei mit Körnerbrot und Senf(?)-Soße. Das sieht ein bisschen eklig aus, ist aber extrem lecker gewesen und war dann...

martin 27. Dez.
Busfahren in Kiev zur Mutter Heimat Statue

Aufstehen und erst mal frühstücken. Das gibt's in dem dem Hostel zugehörigen Cafe. Ist aber nicht mit im Preis inbegriffen, was dem ganzen aber keinen abbruch tut. Was esse ich? Natürlich Omelette. Traditionell oder so. Der Plan heute war: Die Mutter-Heimat-Statue. Eine knapp 100 Meter hohe...

martin 27. Dez.
Eine Woche Kiev mit Handgepäck

Nachdem wir die Katze bei Sarahs Mutter abgegeben hatten und Sie leicht verstört zurückgelassen haben, wurden wir zum Flughafen gefahren. Kurz durch die Sicherheitskontrollen zum Gate noch durch die Passkontrolle - wir reisen aus Europa aus. Der Flieger kam pünktlich, zwei Stunden Flug und eine...

martin 24. Aug.
time to say goodbye

Der letzte Tag. Und faul. Mama und Sarah haben Geld im Massagesalon für eine Rundum-Erneuerung gelassen und ich wollte eigentlich zum Frisör, habe dann aber meine Pläne verworfen und bin etwas essen gegangen. Ja...

martin 23. Aug.
Königspalast oder liegender Buddha

Also der Morgen begann so: Schlecht geschlafen, warm, meh. Der Kaffee beim Frühstück half auch nichts. Aber wir sind ja nicht zu Spaß hier, also auf zum Königspalast - der zweite Versuch. Früh hin hieß es, also waren wir kurz nach 9 Uhr am Palast -...