Hab heut lang geschlafen, frühstücke in der Hostelküche. Packe Rucksack, buche  Übernachtung und suche wie immer die Post. Dort sehe ich diesen Karton für Briefe an den Weihnachtsmann. 

Dann bin ich ein wenig durch die Stadt. Im Einkaufszentrum kann man Schlittschuh laufen. Auch hier rüstet sich alles fürs Weihnachtsfest. Ist komisch weil hier Frühling ist und im Dezember die Sommersaison beginnt. 

Im Hostel kann ich bis abends bleiben … gibt einem das Gefühl ein Teil der Familie zu sein. Koche mir noch Nudel und schreibe mein Tagebuch. Ab jetzt beginnt mein Rückweg. 19:30 Uhr mit dem Nachtbus von Cruz del Sur nach Santiago.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.