Pünktlich 6:45 Uhr holt mich der Guide im Hostel ab. Im Bus sind noch 15 andere Personen. Wir landen erst mal in der morgendlichen Rushhour. Der Guide war so besorgt das ich alles verstehe das er gleich einen netten Deutschen neben mich setzt damit er mir übersetzen kann. Erstaunlicher Weise habe ich fast alles gut verstanden. Wir fahren zum Stausee “Embalse El Yeso‘ der in ca. 2500m Höhe im Andengebirge liegt. Unterwegs halten wir und es gibt Kaffee ‚Cajon de Majo‘ 

Wir fahren durch das grüne Maipo Tal wo sich alles um den Rotwein dreht. Von einem liebvoll gedeckten Tisch wird uns auch gleich ein Gläschen gereicht.

Am Abend treffe ich mich noch mit Hervart auf ein Bier im bunten Vergnügungsviertel Bellavista.

Er ist schon seit Mai unterwegs und hat viel zu erzählen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.