Wer sind wir?
Martin und Ramona
Martin ist seit 2013 mit dem Reisefieber infiziert. Da es nicht viele Informationen über die Transsibirische Eisenbahn gab, fing er an darüber zu bloggen. Jetzt will er den Rest der Welt auch noch sehen. Unterwegs mit Franziska und seit neuestem seiner Mutter, die auch hier schreibt.
Martin bei Google Plus Martin bei Facebook Martins Bilder bei Panoramio Schreibe mir eine E-Mail
Route wird berechnet | Botanischer Garten und Menara Tower
18648
post-template-default,single,single-post,postid-18648,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-9.1.3

15. Aug 2017 Botanischer Garten und Menara Tower

Heute mal ohne Martin und Sarah suchen wir den Starbucks von gestern. Hmm .. komisch er war doch gleich um die Ecke. Im Wald der gigantisch anmutenden Hochhäuser finden wir ihn nicht. Dafür aber einen anderen und da können wir sogar draußen frühstücken. Schon hüllt uns der asiatische Trubel ein. Irgendwie brauchen wir jetzt mal andere Geräusche im Ohr und beschließen zum Perdana Botanical zu laufen. Wir sind gegenüber  von Chinatown und  laufen von da ca. 40 Minuten. Müde vom laufen setzen wir uns den kleinen Elektrobus und lassen uns durch den Park fahren. Wir haben keine Lust auf Zoo oder Butterflypark und setzen uns ins Restaurant Hornbills. Von der Terrasse kann man in den Birdpark sehen. Es begrüßen uns auch gleich zwei die dann den Gästen das feine Fleisch vom Teller schnappen.

Für den Heimweg finden wir einen kürzeren Weg durch die Stadt. Am Abend laufen wir dann zum Menara Tower. Die tolle Sicht auf das gigantische Lichtermeer Kuala Lumpurs sind 105 Ringgits für das Skydeck wert. Es gibt auch eine Glasplattform mit Blick in ca. 400 m Tiefe. Höhenangst darf man hier auf keinen Fall haben. Auf dem Rückweg finden wir noch ein nettes Lokal mit Blick auf den beleuchteten Tower. Wir genehmigen uns ein Glas Wein und verabschieden wir uns von Kuala Lumpur. Morgen geht es weiter nach Ao Nang.

Nächster Beitrag: Auf nach Ao Nang
Vorheriger Beitrag: Central Market und Hello Kitty
Keine Kommentare

Keine Kommentare mehr erlaubt.