Wer sind wir?
Martin und Ramona
Martin ist seit 2013 mit dem Reisefieber infiziert. Da es nicht viele Informationen über die Transsibirische Eisenbahn gab, fing er an darüber zu bloggen. Jetzt will er den Rest der Welt auch noch sehen. Unterwegs mit Franziska und seit neuestem seiner Mutter, die auch hier schreibt.
Martin bei Google Plus Martin bei Facebook Martins Bilder bei Panoramio Schreibe mir eine E-Mail
Route wird berechnet | Transsib
9
archive,paged,category,category-transsib,category-9,paged-3,category-paged-3,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-9.1.3
martin 13. Aug.
Kreditkartenlimit und andere Freuden

In der Unterkunft wollte ich dann für den nächsten Tag ein Zuticket buchen. Das ging erst nicht, weil das online Passwort gesperrt wurde (*hust*), also habe ich mit der Bank telefoniert.Gott sei dank hat mein Telefonanbieter eine App, mit der ich immer dann, wenn ich...

martin 13. Aug.
Ulan Ude

In Ulan Ude angekommen hat der Bus direkt neben dem Hostel gehalten. Laut Karte zumindest. Aber das finden derer ist immer mit ein bisschen Glück verbunden. Also bin ich zwei mal um den Block gelaufen und stand ratlos da, bis mich ein Mann aus einem...

martin 13. Aug.
Bus nach Ulan Ude

Da gibt es nicht wirklich viel zu erzählen. Ein Reisebus, 12 Stunden Fahrt, 5 Stunden an der Grenze (ähnlich wie am Flughafen). Bei den Stops zwischndrin sind die Toiletten erwähnenswert: Man schaufle ein tiefes Loch, stelle eine Holzhütte drüber, mache Löcher in den Boden und...

martin 13. Aug.
Organisierte Tour

Weil meine Mutter meinte, ich sollte nicht am falschen Ende sparen, hier mal ein paar Kommentare zu den organisierten Touren. Was mich am meisten gestört hat, dass die Touren alle eine Art Schneeball-System hatten. Eine Person kostet 120$, zwei Personen 90$, drei Personen 70$ und so...

martin 13. Aug.
Gorkhi-Terelj Nationalpark

Die Hinreise war mit dem Bus. Man stelle sich einen VAG-Bus vor, der teilweise durch das Steinbrüchlein und teilweise am Monte Kaulino fährt. :-D Eine normale Straße gab es zwar, aber die war zu großen Teilen gesperrt, weil...

martin 13. Aug.
Улаанбаатар Tag 3, drittes Hostel

Früh aufstehen war angesagt. Schließlich brauchte ich noch ein Busticket nach Ulan-Ude für Freitag (nächster Tag), ich musste noch in das neue Hostel umziehen und in den Nationalpark wollte ich auch noch. Das hat auch alles wunderbar geklappt. Die Fahrkarte für den Bus hat wirklich...