Wer sind wir?
Martin und Ramona
Martin ist seit 2013 mit dem Reisefieber infiziert. Da es nicht viele Informationen über die Transsibirische Eisenbahn gab, fing er an darüber zu bloggen. Jetzt will er den Rest der Welt auch noch sehen. Unterwegs mit Franziska und seit neuestem seiner Mutter, die auch hier schreibt.
Martin bei Google Plus Martin bei Facebook Martins Bilder bei Panoramio Schreibe mir eine E-Mail
Route wird berechnet | mit vieeeeel Fernweh!
17239
home,paged,page-template,page-template-blog-masonry-full-width-date-in-image,page-template-blog-masonry-full-width-date-in-image-php,page,page-id-17239,paged-5,page-paged-5,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-9.1.3
martin 20. Jul.
Beachparty in Las Peñitas

Heute haben wir nicht wirklich irgendwas gemacht. 15 Uhr wurde vom Hostel eine Beachparty angeboten in einem Ableger des Hostels in Las Peñitas. Bis dahin...

Ramona 19. Jul.
Einen ganzen Tag im Bus

  6:15 Uhr ging der erste Schulbus von Placencia. Ich wollte in Belmopan in den Schnellbus aus Guatemala umsteigen. Laut Plan 12:00 Uhr am Market Square, was aber leider nicht funktioniert hat, weil er nicht kam. Also bin ich in den Expressbus nach Belize City der...

martin 19. Jul.
Vulkanboarden auf dem Cerro Negro

Heute geht es zum Vulkanboarden (für 30 USD). Aber erst mal frühstücken. Omelette und Kaffee. Treffpunkt war 8:30 Uhr, da kam die Leiterin zu uns. Ashley hieß Sie und Sie macht den Job hier, weil Sie für Ihren normalen Job zu jung ist und Ihr...

Ramona 18. Jul.
Placencia bunt und stark

Heute war ich ziemlich unentschlossen. Gestern hat mich eine Feuerqualle im Wasser erwischt und nun hatte ich keine Lust ins Wasser zu gehen. Die Mädels sind weiter gezogen, jetzt waren es nur noch zwei. Erst mal Geld holen ich bin blank. Wollte mit der Fähre...

martin 18. Jul.
Regenzeit in León

Nach einem etwas holprigen Start in León haben wir heute eigentlich weitestgehend nichts gemacht. Die Idioten von gestern sind aus dem Zimmer gegangen, damit war es wieder ruhig. Das Bigfoot Hostel ist richtig nett. Große Betten, saubere Toiletten und Duschen, eine Bar, einen Pool, ein...

Ramona 17. Jul.
weiter nach Placencia

Zum Abschied hat der Nachbar mir noch eine Kokosnuss geknackt, die viel Gesundheit verspricht. 9.00 Uhr sollte der Bus fahren. Mit mir an der Busstation warten zwei Mädels aus Texas. Aber der Bus fährt Sonntags manchmal einfach nicht und gegen 14:00 Uhr kommt der nächste, so...

martin 17. Jul.
In 17 Stunden durch Honduras

Nach den vergangenen Tagen des nichtstuns ging es heute mit der ersten Fähre um 6:30 Uhr richtung Nicaragua los. Das würde ein langer Tag werden, uns standen 14 Stunden Busfahren voraus. Die Fähr-Rückfahrt war allerdings gut, weil ich gleich die Augen zugemacht hatte, somit bekam ich...

martin 16. Jul.
Das Leben genießen auf Útila

Die nächsten Tage bestanden wortwörtlich aus nichtstun. Am morgen habe ich mich in eine Hängematte gelegt, und wenn die Sonne tief genug war, habe ich mich in die andere gelegt, um dann wieder im Schatten zu liegen, zu schlafen und podcasts zu hören. Der Tagesablauf...

Ramona 14. Jul.
Hopkins – nichts tun angesagt

Nun ging es weiter nach Hopkins. Ich hatte 3 Nächte gebucht und freute mich aufs Meer. Peter brachte mich zum Bus nach Belmopan und dann bin ich doch mit dem Taxi bis Hopkins gefahren. Der Taxifahrer war sehr überzeugend, es ist sehr bequem aber auch...

martin 13. Jul.
Auf die Bay Islands (Útila)

Aufgestanden und geduscht habe ich mich an den PC gesetzt, als ich das Gespräch von ein paar anderen Gästen gehört habe, die nach einem Taxi zum Hafen fragten. Kurz gewartet und gefragt, und schon teilt man sich das Taxi. Das kommt 8:45 Uhr und 9:30...