Wer sind wir?
Martin und Ramona
Martin ist seit 2013 mit dem Reisefieber infiziert. Da es nicht viele Informationen über die Transsibirische Eisenbahn gab, fing er an darüber zu bloggen. Jetzt will er den Rest der Welt auch noch sehen. Unterwegs mit Franziska und seit neuestem seiner Mutter, die auch hier schreibt.
Martin bei Google Plus Martin bei Facebook Martins Bilder bei Panoramio Schreibe mir eine E-Mail
Route wird berechnet | mit vieeeeel Fernweh!
17239
home,paged,page-template,page-template-blog-masonry-full-width-date-in-image,page-template-blog-masonry-full-width-date-in-image-php,page,page-id-17239,paged-7,page-paged-7,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-9.1.3
martin 05. Jul.
Bus, Schiff und noch mehr Kiffer

11:20 sollte der Bus fahren, 12 Uhr fuhr er. Allerdings hatten wir genug Zeit von daher kein Stress. Angekommen in Chetumal am Busbahnhof mussten wir uns ein Taxi nehmen, weil der Fährbahnhof ziemlich weit weg war. Das Taxi hat 70 MXN gekostet. Am Hafen selber empfing...

martin 04. Jul.
Das Leben genießen in Bacalar

Aufgewacht, wieder mal gegen 7 Uhr. Wahrscheinlich weil es hier so früh wirklich hell wird und nicht wie bei uns so halb hell. Franzi und meine Mutter machen heute eine Katamaran-Tour für 400 MXN. Ich beschloss, mich an den See zu legen und nichts zu machen....

martin 03. Jul.
Bacalar, Kiffer und Umbau-Zimmer

Angekommen sind wir am "Busbahnhof". Also sie haben uns auf der Straße abgesetzt und fertig. Da war eine Tankstelle und ein paar Taxis. Das haben wir uns dann auch gegönnt, weil die zwei Kilometer zum Green Monkey Hostel zu viel zum laufen waren. Vor allem...

martin 03. Jul.
Letzter Tag Holbox und Bacalar

Der letzte Abend auf Holbox sah so aus, dass wir noch ein bisschen herum gegangen und abends noch etwas essen mit einer deutschen waren, die wir am Boot kennengelernt haben. Für mich gab es Hummer, das erste mal in meinem Leben. Sehr lecker! Gekostet...

martin 02. Jul.
Walhaie und Seekrankheit

Nach dem Frühstück (Omlette und ein frisch gepresster ACE-Saft) ging es zur Whaleshark-Tour. Mit einem kleinen - zum glück überdachten - Boot ging es zwei Stunden lang durch seichtes Gewässer an der Isla de Holbox entlang, dann an der Isla Contoy vorbei, bis wir schließlich...

martin 01. Jul.
Isla Holbox und Karibikstrände

  Am ADO-Terminal haben wir bei unserer Ankunft in Cancun auch gleich das Ticket für den Bus nach Chiquila gekauft, von dort geht die Fähre zur Isla Holbox. Los ging es in aller früh: Um 7:40 ging der Bus. Kurz noch etwas zu essen gekauft -...

martin 30. Jun.
Overnight in Cancun

Vom Bus-Terminal zum Hostel Orquedias waren es 10 Minuten zu laufen. Das Hostel an sich war gut, Frühstück und Abendessen war im Preis mit inbegriffen, die Betten waren ein bisschen zu weich, aber das ist ja ein persönliches Befinden. Viel haben wir nicht mehr gemacht....

martin 30. Jun.
Flug nach Cancun

Am Mittwoch noch bis 22 Uhr gearbeitet, am Donnerstag 3:30 Uhr aufgestanden und dann zwei Flüge vor mir. Insgesamt 13 Stunden fliegen habe ich vor mir. Für Franzi soll ich einen Erstklässler-Schulrucksack mitbringen - praktisch, dass ich zwei Handgepäckstücke mitnehmen darf. Am Terminal direkt muss ich...

Ramona 17. Okt.
Letzte Station Essaouira

Der erste Blick aus dem Fenster wieder eine grüne Oase und eines der wunderschönen Riads die Villa Flora. Beim Stadtrundgang besichtigen wir die alte Festung und verlieren uns wieder im Labyrinth der vielen kleinen Gassen in den Souks. Es ist es stürmisch, regnerisch und der...

Ramona 16. Okt.
Fische und Erfrischung im Atlantik

Auf dem Fischmarkt im Hafen von Agadir halten wir und stärken uns. Jetzt habe ich einen mir bekannten Punkt der Überforderung erreicht. Nach der Stille in der Wüste erscheint mir das ganze Gewirr viel zu laut, zu grell und schreiend. In fremder Sprache bietet jeder...