Wer sind wir?
Martin und Ramona
Martin ist seit 2013 mit dem Reisefieber infiziert. Da es nicht viele Informationen über die Transsibirische Eisenbahn gab, fing er an darüber zu bloggen. Jetzt will er den Rest der Welt auch noch sehen. Unterwegs mit Franziska und seit neuestem seiner Mutter, die auch hier schreibt.
Martin bei Google Plus Martin bei Facebook Martins Bilder bei Panoramio Schreibe mir eine E-Mail
Route wird berechnet | Panama-Kanal (Miraflores Locks)
18216
post-template-default,single,single-post,postid-18216,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-9.1.3

22. Aug 2016 Panama-Kanal (Miraflores Locks)

IMG_20160822_171916

Spät aufgestanden und nach den Pancakes haben wir uns einen Uber gerufen und sind zu den Miraflores Locks gefahren. Johannes, den wir gestern kennengelernt haben, begleitet uns.

Rechtzeitig, als wir ins Auto gestiegen sind, fing es an, zu regnen. Aber so richtig. Macht aber nichts, das Gebäude da ist überdacht. Es gibt ein Museum, das einem einiges über den Bau des Kanals erzählt.

IMG_20160822_172354

Einen Dolby Surround 3D-Film über den Kanal gibt es auch noch. So waren wir 13 Uhr mit dem ganzen durch und dann wurde uns gesagt, dass ein Schiff gegen 15 Uhr kommen sollte. Zentralamerikanische Zeit wahrscheinlich.

Es gibt dort ein Restaurant mit Buffet und Softdrinks. Für 43 Dollar + 10% Tip + 7% Steuern. Äh nein Danke! Einen Kiosk gab es auch, der einigermaßen moderate Preise hat. Also ein Sandwich für 2,50 Dollar. Das geht. Die Zeit haben wir uns mit reden vertrieben. Inzwischen hatte es auch aufgehört zu regnen.

Aus den 15 Uhr wurde 17:30 Uhr. Sagte ich doch: 15 Uhr Zentralamerikanische Zeit. Das Visitor Center, welches eigentlich 16 Uhr schließt, hat halt auch länger offen gehabt.

IMG_20160822_151246-ANIMATION

Zurück ging es auch mit dem Uber. Danach sind wir zusammen noch zum Pio Pio, so ein Pollo-Günstig-Restaurant. Das Abendessen und ein Bier später hat es mir die Augen zugezogen und wir sind ins Bett.

Nächster Beitrag: Urlaub vor dem Heimweg
Vorheriger Beitrag: Ancon Hill
1Kommentar
  • ramona
    Posted at 11:58h, 24 August

    Ui … jetzt haste aber aufgeholt :-) sieht schon gewaltig aus